Nach dem Brexit Schock

Sachstand und Ausblick für die deutsche und europäische Wirtschaft

Veranstaltungsdetails

BREXIT-Podiumsdiskussion der Handelskammer Bremen - IHK für Bremen und Bremerhaven unter Mitwirkung der Britischen Botschaft und BCCG Berlin und Bremen/Niedersachsen.

Am 23. Juni 2016 stimmten die Briten mehrheitlich für den Austritt aus der Europäischen Union. Nach Willen der Premierministerin Theresa May soll es nun auch schnell und konsequent gehen. Mit dem sog. „harten Brexit“ kündigte sie im Januar 2017 einen klaren Schnitt gegenüber den verbleibenden 27 EU Ländern an. Dazu müssten nicht nur die Handelsbeziehungen zur EU, sondern auch die Einreise- und Arbeitsbestimmungen neu geregelt werden. Die Verhandlungen könnten sich über mehrere Jahre erstrecken und die EU in anderen wichtigen Fragestellungen blockieren.
Die Veranstaltung nimmt eine Einordnung der aktuellen Diskussion über die Gründe, den Fortgang und die Perspektiven des EU-Austritts von Großbritannien vor: Was bedeutet ein harter Brexit für die Handelsbeziehungen zwischen Europa und Großbritannien?
Sind bestimmte europäische Länder oder Branchen besonders betroffen? Führt die Entwicklung letztlich auch zu Verschiebungen der weltweiten Handelsbeziehungen? Was bedeutet das für deutsche Unternehmen?
Welche Auswirkungen sind hinsichtlich der Arbeitnehmerfreizügigkeit zu erwarten? Gibt es in der Folge des Austritts weitere Fragmentierungen in Großbritannien, z.B. die Abspaltung Schottlands?
Treten mit dem Brexit nicht auch viel tieferliegende Gründe für das Votum der Briten zu Tage, als nur die Zuwanderungsthematik? Und welche Lehren kann (Rest-)Europa aus dem Brexit ziehen?
Wie kann die EU stabilisiert anstatt durch langwierige Verhandlungen blockiert werden?

Programm

Begrüßung: Volkmar Herr, Handelskammer Bremen

Einführung: Hans-Christoph Enge, Honorarkonsul Großbritanniens Bremen

Moderation: Matthias Dubbert, DIHK, Brüssel

Impulsvortrag: Nick Leake, Gesandter für Europafragen in der Britischen Botschaft

Podiumsdiskussionsteilnehmer:

Nick Leake, Gesandter für Europafragen in der Britischen Botschaft

Andreas Meyer-Schwickerath, Geschäftsführer und mVorstandsmitglied der BCCG

Nikolaus Schadeck, Partner, KPMG AG Wirtschaftsprüfergesellschaft

Dr. Jan Eichhorn, Forschungsdirektor in Politikwissenschaft an der University of Edinburgh

Markus Steinke, Vice President Strategy, Brexit Task Force Leader, Airbus Toulouse

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

  • Zur Zeit gibt es keine aktuellen Termine