Bremer Unternehmen wird heute im bundesweiten Wettbewerb „We do digital“ der Industrie- und Handelskammern ausgezeichnet

(PM 29-2017, 15.06.2017) Die Bremer Wirtschaft ist in Sachen digitaler Transformation gut aufgestellt. Heute wird in Berlin die Bremer Firma CE-CON GmbH für ihre vorbildliche Umsetzung von Digitalisierungsprozessen ausgezeichnet. Mit der Aktion „We do digital“ zeigen die Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Deutschland Erfolgsgeschichten von Unternehmen, die neue digitale Wege gehen, um Kunden zu erreichen oder die neue digitale Geschäftsmodelle einsetzen.
Harald Emigholz, Präses der Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven, sagte: „Es gibt kaum ein Unternehmen, dass nicht durch die Digitalisierung vor große Herausforderungen gestellt wird. Es freut mich daher besonders, dass der DIHK einen Bremer Leuchtturm für seine vorbildliche Arbeit ausgezeichnet hat!“
Die CE-CON GmbH kümmert sich um Maschinensicherheit und CE-Zertifizierung. Eine Cloud-basierte Lösung ermöglicht es weltweit allen am Prozess beteiligten Mitarbeitern, rechtssicher und unkompliziert CE-Konformitätsbewertungsverfahren durchzuführen. Aus dem Bundesland Bremen gehörten weitere drei Unternehmen zu den Nominierten von „We do digital“: Der Informationsdienstleister 3kubik GmbH, der Anbieter von Schulungen cbm GmbH sowie das Bekleidungsgeschäft fairtragen GmbH.
Bundesweite Gewinner werden geehrt: IHK-Organisation würdigt gelungene Ansätze
36 Erfolgsgeschichten rund um die Wirtschaft 4.0: In der bundesweiten Kampagne "We do digital" hat die IHK-Organisation vorbildliche Umsetzungsbeispiele für den digitalen Wandel ermittelt. Die besten werden heute Abend in Berlin offiziell ausgezeichnet.
"Die digitale Welt birgt große Chancen", betont Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), der die bundesweiten "We do digital"-Gewinner im Rahmen des G20-Jungunternehmergipfels im Haus der Deutschen Wirtschaft ehren wird. "Nur wenn wir diese beherzt ergreifen, erhalten wir auch unsere Wettbewerbsfähigkeit."
Branchenübergreifend stünden gerade kleine und mittelständische Unternehmen oft vor der Herausforderung, die Möglichkeiten der Digitalisierung zu nutzen. "Umso erfreulicher ist, dass bereits viele Unternehmerinnen und Unternehmer sich die digitale Welt zu eigen gemacht haben – und zwar in ganz Deutschland und nicht nur in den Ballungszentren."
Das habe die IHK-Initiative "We do digital" gezeigt, so Wansleben. "Auf Augenhöhe branchenübergreifend voneinander zu lernen, ist entscheidend, um die Digitalisierung im ganzen Land voranzubringen."
Die 36 Erfolgsstorys, die der DIHK-Hauptgeschäftsführer heute würdigt, stammen aus verschiedensten Branchen von der Bauwirtschaft bis hin zu Versicherungsdienstleistungen und zeigen unterschiedlichste Ansätze, wie man den digitalen Wandel meistern kann.
Die Gewinner-Porträts, aber auch weitere Gesichter und Geschichten von Betrieben mit bis zu 500 Mitarbeitern aus 147 deutschen Orten gibt es unter der Adresse www.wedodigital.de.
Informationen über alle Bremer Teilnehmer an „We do digital“:
CE-CON GmbH, Ramona Treffler, Bremen – Branche: Fertigung (Fahrzeugbau, Maschinenbau), https://www.ce-con.de
3kubik GmbH, Mark Heyen, Bremen – Branche: Informations- und Kommunikationswirtschaft, http://3kubik.com/
cbm GmbH, Dennis Hayungs, Bremen – Branche: Sonstige, http://www.cbm-bremen.de
fairtragen GmbH, Leon Fellows, Bremen – Branche: Handel, https://www.fairtragen.de